Wir können keine großen Dinge vollbringen, nur kleine, aber die mit großer Liebe.

Das Herz von Leuchtende Kinderaugen hat aufgehört zu schlagen.

Aus diesem Grund haben die Mitglieder des Vereins in der Mietgliederversammlung am 06.08.2018 einstimmig beschlossen, den Verein Leuchtende Kinderaugen e.V. aufzulösen.

Dabei  sind die Mitglieder Timos Wunsch gefolgt, dass der Verein nach seinem Tod aufgelöst wird. Er wollte Keinem die große Verantwortung und die viele Arbeit die in seinen Projekten steckte aufladen, denn es war weit mehr als nur „die paar Tage vor Weihnachten“, es war ein Vollzeitjob, den er mit ganzem Herzblut gelebt hat.

 

Die vorhandenen Geschenke werden an Weihnachten durch den Verein Grenzenlos e.V. an die Kinder ausgegeben.

Die Geldspenden, die laut Satzung dem Verein Grenzenlos e.V. zustehen, wird der Verein, vertreten durch Herrn Kimmich, dazu verwenden, Timos Projekt „Ferienprogramme“ jährlich in Gedenken an Timo fortzuführen,solange die Spendengelder reichen.

Für diese Zusage sind wir dem Verein Grenzenlos e.V. und Herrn Kimmich sehr dankbar. Denn nur dadurch kommen die Spendengelder genau dort an, wo sie hingehören: Zu den Kindern!

 

Noch ein paar persönliche Worte:

Behaltet Timo so in Erinnerung wie er war, nicht immer einfach, aber immer ehrlich und immer da, wenn man ihn gebraucht hat.

 

In Erinnerung an Timo

Elke Bieber

 

P.S.

Da der Verein nun liquidiert wird, können ab dem heutigen Tage keine Spendengelder mehr angenommen werden. Sollte ab jetzt noch Spendengelder eingesammelt oder zu Spenden für Leuchtende Kinderaugen aufgerufen werden, ist das nicht im Sinne von Leuchtenden Kinderaugen. Dagegen werden wir anwaltlich vorgehen.

Die Unterstützer des aktuellen Aktionsjahres